Fotografin Michaela Albrecht

Fotografieren ist von allen kreativen Tätigkeiten meine größte Leidenschaft.

Fotografiert habe ich schon, seit ich 18 Jahre alt war. Ich habe einen ausgeprägten Sinn für Ästhetik und freue mich, durch Fotografie einen schönen Moment bzw. Anblick festhalten zu können, so dass man sich auch nach Jahren noch gut an ihn erinnern und sich erfreuen kann. Ein schönes Foto nicht schießen zu können, weil ich keine Kamera dabei habe, ist unerträglich für mich, und Handyfotos sind kein adäquater Ersatz.

Seit 2007 führe ich die Kommunikationswerkstatt wörterfall. Da ich mit den meisten Fotos von Kollegen nicht zufrieden war, begann ich 2012, regionale Werbekunden selbst zu fotografieren. Diese Leistung biete ich nun auch Privatpersonen an – einfach, weil es mir Freude macht, mit Menschen zu arbeiten und sie gut abzubilden.

Durch mein umfangreiches Portfolio und meine Blogartikel können Sie sich selbst einen Eindruck davon verschaffen, ob ich für Ihr Projekt gut genug fotografieren kann.

Hochzeitsfotografie biete ich seit 2016 an.

Für die Hochzeitsfotografie habe ich mein Herz entdeckt, weil ich die berührende Atmosphäre liebe, die einen Hochzeitstag naturgemäß umgibt: Alle freuen sich, alle konzentrieren sich auf die Liebe – nicht nur das Brautpaar, sondern auch die Gäste. Alle Anwesenden sind schick angezogen, emotional involviert und haben ihr Herz geöffnet – und diese Atmosphäre fotografisch einzufangen macht mir unglaublich große Freude! Gerne begleite ich Sie den ganzen Tag, entweder als Hauptfotografin oder als zusätzliche Fotografin mit speziellem Auftrag.

Meine Ausrüstung:

Ich arbeite mit zwei Canon 5D Mark III, einer Canon 50 mm 1.4 Festbrennweite, einem Canon 24-70mm L II USM Weitwinkel, einem Canon 70-200mm 1:2,8 L Tele. Fürs Licht habe ich zwei Aufsteckblitze und eine Blitzanlage und für Indoor-Portraitfotos ein kleines Fotostudio im Keller.